„Du meldest dich da jetzt an und machst das einfach“ – Dr. Andrea Blohm, Radiologin aus Hamburg

Dr. med. Andrea Blohm ist Radiologin aus Hamburg und war bei unserem Trainingsseminar um Langhantel Übungen wie Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben korrekt zu erlernen.

Im Video findest du u.a. raus:

  • warum sie es besser fand als gedacht
  • was sie besonders wertvoll fand
  • was eigentlich in jedem Fitnessstudio angeboten werden müsste und warum
yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - "Du meldest dich da jetzt an und machst das einfach" - Dr. Andrea Blohm, Radiologin aus Hamburg

Alle Erfahrungen findest du hier

Alle Erfahrungen zu Seminaren und Einzelberatungen

Ist das Seminar auch etwas für dich?

Willst du mehr über das Trainingsseminar herausfinden? Alle wichtigen Informationen (Orte, Preis, Termine, Häufige Fragen beantwortet) findest du hier: Trainingsseminare.

Was im Video gesagt wird, findest du hier:

Hattest du Bedenken vor dem Seminar?

Ich wusste nicht: wie ist das Klientel was da auftaucht. Sind das solche Super Sportfreaks, die schon alles wissen und man kommt sich da doof vor, wenn man sowas noch nie richtig gemacht hat. Also Hanteltraining mache ich schon 150 Jahre, aber Langhanteltraining mit diesen speziellen Übungen habe ich vorher nicht gemacht.

Und wenn du da ganz neu bist, dann überlegst du vorher schon: mit was für Leuten komme ich da zusammen. Fühlt sich das gut an oder stehe ich in der Ecke und es ist einfach nicht gut für mich. Und 250 Euro ist zwar jetzt nicht so viel, aber es ist eine Investition, die du dir schon überlegst. Sollst du die tätigen? Ja? Nein? Was habe ich davon? Habe ich langfristig was davon?

Und dann habe ich mir, weil mein Grundsatz ist mir mindestens einmal im Monat etwas vorzunehmen was mir Angst macht. Da habe ich mir gedacht: “Du meldest dich da jetzt an und machst das einfach”

Dein Foto fand ich sehr sympathisch: vertrauenserweckend, seriös, hat mir gut gefallen. Du hast dich nicht mit nacktem Oberkörper, als muskelbepackter irgendwas dargestellt. Sondern als ein seriöser, junger Mann, der offensichtlich Ahnung hat von dem was er da macht. Sowas finde ich immer gut.

Wie fandest du das Seminar?

Das Seminar fand ich sehr gut. Ich fand mich gut abgeholt. Genau da abgeholt wo ich war. Ihr seid ja gut auf jeden eingegangen. Ihr habt euch wirklich Zeit genommen auf jeden individuell einzugehen. Das hat mir gut gefallen.

Wie war das Seminar anders als gedacht?

Es war besser. Ich habe mich darauf eingelassen und habe mich auf das konzentriert was ihr angeboten habt. Und ihr habt ja relativ zügig angefangen einfach diese Übungen zu machen mit uns und uns genau erklärt worauf es ankommt.

Was für mich noch gut war, dass ich primär mit einer Frau zusammen war. Das hat mir gut gefallen, dass nicht nur Männer dort waren. Das fand ich angenehm. Dass ich mit ihr so ein Mini-Team gebildet habe und dass ihr dann geguckt habt und man euch immer fragen konnte.

Und ihr dann nochmal in Ruhe drübergeguckt habt. Man konnte jede Frage stellen, die man fragen wollte.

Auch wenn man jetzt irgendwas nicht richtig wusste oder konnte oder eine Bewegung vielleicht nicht richtig gemacht habt, dann habt ihr das ganz ruhig und gut erklärt.

So dass man es umsetzen konnte. Also dass es da oben irgendwo “Klick” gemacht hat und man schon das Gefühl hatte: Ich geh da raus und ich kann das jetzt. Oder ich weiß worauf ich achten muss und kann es dann trainieren.

Was fandest du besonders wertvoll?

Besonders wertvoll fand ich: geh nicht mit einem so hohen Gewicht ran, sondern mach die Übungen erstmal “trocken” z. B. beim Bankdrücken erstmal nur mit der Stange. Pack dir nicht gleich so viel Gewicht drauf.

Guck nach dir und deinem Körper und was dir gut tut.

Dann auch, dass man nicht unbedingt eine Langhantel nehmen muss, sondern auch mit den freien Gewichten (z.B. Kurzhantel Überkopfdrücken) ähnliches erreichen kann.

Und was drittes noch: Einfach machen und nicht so viel Angst haben vor den Dingen die da kommen.

Machen.

Warum würdest du das Seminar weiterempfehlen?

Weil du die Grundlagen gezeigt bekommst, damit du die Übungen so lernst, dass du dir keinen Schaden zufügst.

Es sollte quasi so ein Basistraining sein was man in einem Fitnessstudio anbieten sollte. Bevor jemand an diese ganzen Geräte – an die Eisen – rangeht: mach bitte so ein Basisseminar. Das wäre optimal.

Und dann so kleine Aufbaukurse anbieten. Das würde ich super finden. Weil sich zwischendurch wieder Fehler einschleifen, wenn nicht ständig jemand auf dich aufpasst. Dass man so ein bischen die Möglichkeit hat das wieder aufzufrischen. Das würde ich gut finden.

Und so eine Gruppe, das fand ich auch gut. Dass man das zusammen macht. Zusammen eben auch sich noch auf Dinge hinweisen kann, wenn man so Minigruppen bildet.

Also ich fand es super und würde es jedem empfehlen.

Ich hab es auch schon weiterempfohlen.

Willst du noch etwas hinzufügen?

Ich finde es sollte häufiger stattfinden. Ich würde einfach richtig gut und wertvoll finden wenn man sowas ausbaut. Dass man den Menschen die Grundlagen beibringt und sie nicht einfach auf die Hanteln loslässt und sie einfach machen lässt.

Erfahrungsgemäß kann man sich nämlich viel an den Gelenken, an den Sehnen, und, und, und schädigen, was man am Anfang in seiner Euphorie möglicherweise noch gar nicht mitbekommt.

Und das dann zu korrigieren ist dann natürlich wieder schwierig.

Vielleicht kann man da im Vorwege schon irgendwas anders machen.