Körperfettanteil (KFA) schätzen lassen

Du willst deinen Körperfettanteil (KFA) einschätzen lassen?

Wie genau sind die Körperfettanteil-Schätzungen?

Allein durch die Lichtverhältnisse, Mageninhalt und vor allem Wassereinlagerungen unter der Haut (Salzkonsum, Kohlenhydrate, Hydrationsstatus) ist so eine Schätzung immer gewissen Ungenauigkeiten unterworfen.

Nimm unsere Einschätzung als einen groben Richtwert. Wir liegen bestimmt auch ein paar Prozent daneben. Allerdings ist dieser Fehler oft viel geringer, als bei anderen Messmethoden. Dadurch ist diese Methode das Beste und Genaueste, was du mit einfachen Mitteln bekommen kannst. Außerdem du hast deine Bilder dauerfhat selber und kannst dich damit auch langfristig selber vergleichen.

So müssen deine Bilder aussehen

3-5 Ganzkörper (!) Bilder von

    1. vorne,
    2. hinten und
    3. der Seite in Ruhe.
    4. (Angespannt optional)

Du kannst sie anonymisieren – einfach den Kopf abschneiden/übermalen. Mach die Bilder am besten in Unterwäsche! Mit viel Kleidung ist es sehr schwer zu ermitteln, wie viel Unterhautfettgewebe sich da wirklich noch versteckt. Oft ist einiges an Fett an Beinen, Hintern und Rücken versteckt (bei Männern und Frauen).

Achtung: den kompletten Körper! Nur der Oberkörper führt zu einer ungenauen Schätzung.

So sollten die Bilder NICHT aussehen

  1. Keine verpixelten Bilder – so wirst du nur schlechte Schätzungen bekommen.
  2. Nicht in langen Hosen oder ähnlicher Kleidung. Bitte mach die Bilder in Unterhose oder sehr kurzer Sporthose und mit komplett sichtbarem Oberkörper und Unterkörper.