Rückenschmerzen beim oder nach dem Kreuzheben: Das kannst du tun

Auf einmal während (oder direkt nach) dem Kreuzheben fängt dein Rücken an weh zu tun oder richtig dicht zu machen. Teilweise kann es zu richtigen Hexenschüssen kommen. Vielleicht tut dir auch der Rücken jedesmal weh, wenn du ins Hohlkreuz gehst.

Ursache 1: Du drückst oben nicht den Hintern durch, sondern überstreckst mit dem Rücken. Der Rücken übernimmt die Aufgaben vom Po und protestiert verzweifelt.

uberstreckter-rucken

Das kannst du tun, damit das nicht wieder vorkommt:
1. Halt die Bauchspannung: stell dir vor jemand will dir in den Bauch hauen
2. Drück den Po nach vorne durch (aber Achtung: nicht überstrecken!)

korrekt-die-hufte-durchgestreckt

zu-weit-nach-hinten-gelehnt

Ursache 2: Du hast keine großen Scheiben auf der Langhantel und damit einen zu geringen Abstand zum Boden. Gerade bei Frauen ist das Gewicht am Anfang noch niedrig und sie gehen mit der Hantelstange zu weit nach unten. Das führt bei manchen zu tierischen Kreuzschmerzen nach (und während) dem Kreuzheben.

Das kannst du tun:

  • Entweder du achtest darauf nicht so tief zu gehen (dafür musst du dich aber sehr konzentrieren),
  • Du legst Hantelscheiben unter die Gewichte auf der Hantelstange oder
  • Du verwendest 5 kg Scheiben mit einem größeren Durchmesser.

Du trainierst regelmäßig, aber es tut sich kaum noch etwas?

Wie du weiter Fortschritte machen kannst, findest du im "Sicher Steigern" E-Mail-Kurs heraus (kostenfrei). Darin bekommst du viele Ratschläge, wie du dich beim Krafttraining steigern kannst - ohne Schmerzen oder dich dabei zu verletzen.

Sofort Zugang zum Kurs bekommen