Exogene Ketone sind wirkungslose Geldverschwendung

Die Versprechen sind groß: mehr Energie, mehr Fokus, keine Schmerzen mehr – und dann nimmst du auch noch ab.

Warum sind exogene Ketone so beliebt?

Weil sie dir den Anschein von Resultaten geben.

Ohne dass du wirklich etwas Schwieriges tun musstest (wie wirklich deine Ernährung umzustellen).

Immerhin pinkelst du auf deine Streifen und er zeigt dir: Ketose!

Dahinter steckt Wunschdenken.

Denn der Wert misst nicht deine Gesundheit oder wie gut du Fett verlierst – nur wie viele Ketone deinen Körper durch den Urin verlassen.

Da könnte man sich auch Schweiß kaufen und sich damit einreiben.

Schon hat man endlich wieder Sport gemacht – zumindest riecht man so.

Wir wollen alle die Abkürzung – das ist ja auch schlau, dass unser Hirn das sucht. Aber oft ist der schnellste Weg auch der schwierigere.

Zum Abnehmen ist das nicht sonderlich smart: denn warum mehr Kalorien zu sich nehmen in dieser speziellen Form – wenn feste Nahrung mit viel Eiweiß und Ballaststoffen wesentlich günstiger, nährstoffhaltiger und sättigender ist?

Deswegen empfehle ich lieber die richtigen Gewohnheiten umzustellen.

Ein paar kritische Veränderungen bei der Ernährung und der Lebensweise (je nach “Preis-Leistungs-Verhältnis” etwas andere) – schon nimmt man wirklich automatisch ab und hält das auch ohne größere Mühen.

Supplemente sind höchstens Unterstützung – und auch dann wirken nur ganz wenige.