Isolationsübungen („Isos“)

Was ist eine Isolationsübung? Unter Isolationsübungen (oder “Isos”) fallen alle Übungen, bei denen einzelne Muskeln isoliert trainiert werden. Häufig wird hier nur ein Gelenk bewegt, wie das Ellenbogengelenk, Schultergelenk oder das Kniegelenk. Darunter fallen der berühmte Bizepscurl, Beinstrecker, Butterfly oder Trizepsextensionen.

Beispiele für Isolationsübungen

Mehr Übungen findest in unseren Übungsanleitungen.

Sind Isolationsübungen komplett wertlos?

Gerade im Internet werden Grundübungen wie Kreuzheben oder Kniebeugen zu göttergleichen Übungen erklärt. Isolationsübungen seien komplett wertlos. Das ist natürlich (wie so oft) viel zu extrem und einseitig dargestellt. Es kommt auf deine Ziele und deinen Kontext an, ob du Isolationsübungen in dein Training integrieren solltest oder nicht.

Mehr zu dieser ewigen Diskussion in Isos vs. Grundübungen. Ähnliche Streitereien gibt es auch bei Maschinentraining vs. freie Gewichte.

Du trainierst regelmäßig, aber es tut sich kaum noch etwas?

Wie du weiter Fortschritte machen kannst, findest du im "Sicher Steigern" E-Mail-Kurs heraus (kostenfrei). Darin bekommst du viele Ratschläge, wie du dich beim Krafttraining steigern kannst - ohne Schmerzen oder dich dabei zu verletzen.

Sofort Zugang zum Kurs bekommen