9 Abnehmfehler, die deine Abnahme verhindern (häufig)

Ein paar der größten und häufigsten Fehler beim Abnehmen, sind in meiner Erfahrung:

  • Ständig mit Essen beschäftigt sein (“Was kann ich noch essen?” “Darf ich das essen?”) und ständig noch mehr über Ernährung lernen – dabei ist das Wissen komplett egal, wenn die praktische Umsetzung der Grundlagen schon nicht täglich gelingt.
  • Es als Quälerei angehen – also zu diszipliniert sein (ja, wirklich!)
  • “Jetzt ist es eh egal” denken und dann alles hinwerfen – da steckt etwas anderes dahinter und es fängt mit “P” an.
  • “Morgen fange ich an” – ewiges Verschieben und darauf warten “bereit” zu sein oder den “richtigen Moment” zu finden.
  • Radikale Umstellungen mit Verboten oder Verzicht, die du eh nicht dauerhaft Durchhältst. Wie nie wieder Kohlenhydrate (ohne auf die Keto Insel zu ziehen) oder andere Lebensmittel (Zucker, Fleisch usw.) ganz weglassen.
  • Auf Diätpläne und Ernährungspläne setzen – ohne lebenslang nach ihnen essen zu wollen.
  • Ständig etwas Neues ausprobieren (Intervallfasten usw.). Alle 2 Wochen etwas Neues – meistens weil das alte “nicht das Richtige für einen” sei.
  • Viel Sport machen (insbesondere viel Joggen oder tägliches Training, um abzunehmen)
  • Dich als einen hoffnungslosen Fall abzustempeln (und dich selber damit aufzugeben) – obwohl du noch nie dafür gesorgt hast, dass du die bestmöglichen Umstände für so eine intensive Lebensveränderung hattest.

Willst du rausfinden, welche Fehler du noch machst? Dann lass uns sprechen. Einen Termin kannst du dir hier aussuchen.